Nursery Cryme - Werner Ottens

Nursery Cryme widmen sich der klassischen Genesis-Ära, die ihren musikalischen Höhepunkt zweifelsohne mit Frontman Peter Gabriel erreichte. Aber auch spätere Werke mit Phil Collins als Leadsänger, speziell "A Trick Of The Tail", zählen dazu, sodass das Repertoire der Band die Zeit von 1970 bis 1978 umfasst. Bei Nursery Cryme finden die Klangwelten komplexer Werke wie "Firth of Fifth", "Cinema Show" oder "The Musical Box" und natürlich das 25-minütige "Supper's Ready" ihre kongeniale Umsetzung. Doch auch kürzere, eingängigere Lieder wie "The Carpet Crawlers", "I Know What I Like (In Your Wardrobe)" und "Afterglow" sind fester Bestandteil der Konzerte, die eine fast hypnotische Wirkung auf das Publikum haben. Die Musik selbst und die Hingabe, mit der Nursery Cryme jede Nuance live im authentischen Sound zu präsentieren wissen, sorgt beim Publikum für eine wohlige Gänsehaut. Der Anspruch der Band liegt in der originalgetreuen Wiedergabe jener Werke, die lange Zeit für jeden anderen bis auf Genesis selbst als unspielbar galten. Mit viel Zeitaufwand und penibler Detailarbeit ist es den fünf Ausnahmemusikern gelungen, die Gefühle, die sie selbst beim Anhören der Stücke empfinden, musikalisch umzusetzen."Wenn tatsächlich eine für uns gemeinsam erreichbare musikalische Gefühlsebene existiert, dann haben wir sie mit Nursery Cryme gefunden."
Quelle: JV Entertainment


Powered by SmugMug Log In